Das neue KOSTBAR 2023

Energieautark in Ostfriesland

Keno Westhoff
Installation der Photovoltaikanlage auf dem Ommenhof.

Installation der Photovoltaikanlage auf dem Ommenhof. Foto: Powertrust GmbH.

Dem Ommenhof in Carolinensiel wurde am 8. November eine Solaranlage auf das Stalldach montiert. So weit nichts Ungewöhnliches. Doch durch die 60-Kilowatt-peak-Anlage in Kombination mit einem Stromspeicher soll der Hof mindestens zu 70 Prozent autark vom öffentlichen Stromnetz wirtschaften können. Hauke Heitshusen von der Bremer Firma Powertrust, die den Speicher liefert, beschreibt die Besonderheiten für die Energieautarkie in der Landwirtschaft: „Wegen der Melkzeiten vor Sonnenauf- und nach Sonnenuntergang liegt der Stromverbrauch zum großen Teil außerhalb der Sonnenstunden. Deshalb hätte eine reine PV-Eigenverbrauchsanlage ohne Stromspeicher keinen Sinn gemacht. Da Unabhängigkeit vom Netzbetreiber Herrn Ommens ausgesprochenes Ziel war, musste eine PV-Speicherkombi installiert werden, die zum einen den Anforderungen des landwirtschaftlichen Betriebs gerecht wird und zum anderen wirtschaftlich ist.“ Sollte dann doch mal zu viel Strom für Verbrauch und Speicher erzeugt werden, wird der Überschuss mit garantierter Vergütung in das öffentliche Netz eingespeist.
Der Ommenhof erzeugt dann nicht nur Milch und Eier selbst, sondern auch Ökostrom. Ökostrom nicht nur für den Hof, sondern auch für die angebotenen Ferienwohnungen und eventuell das öffentliche Stromnetz. Der Begriff Landwirtschaft bekommt dadurch eine ganz neue Dimension.

Schreibe einen Kommentar