KOSTBAR 2022

Die letzten 10 Bücher für 14,50 EUR

bei Hella & Hermann in der Burgstr. 9-10.

Gespräche zur Nachhaltigkeit

Barthel Pester

Die Zukunft, die wir uns wünschen – das Ammerland, das wir brauchen

Ammerländer Gespräche zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die UN-Agenda für Nachhaltige Entwicklung und ihre Bedeutung für Wirtschaft und Industrie, Institutionen und Partnerschaften

Wer: Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für nachhaltige Entwicklung, Berlin
Wann: Dienstag, 04.09.2018 um 19 Uhr
Wo: Ev. Gemeindehaus, Mittelinie 83, 26188 Petersfehn I

Prof. Dr. Günther Bachmann wird aus der UN-Agenda 2030 die Ziele 8 (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum), 9 (Industrie, Innovation und Infrastruktur), 16 (Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen) und 17 (Partnerschaften zur Erreichung der Ziele) und deren Bedeutung für das Ammerland vorstellen.

Das sind vier von siebzehn Zielen, die 193 Staaten der Erde im September 2015 einmütig beschlossen haben und die bis zum Jahr 2030 erreicht werden sollen. Zu weiteren Zielen wird es am 20. September in Elisabethfehn eine weitere Veranstaltung geben.

Prof. Dr. Günther Bachmann wird die grundsätzliche Bedeutung der Agenda 2030 für die Bundesrepublik Deutschland, für Niedersachsen und für das Ammerland erläutern und die Ziele auf Handlungsanleitungen herunterbrechen, die von Betrieben und Institutionen im Bereich des Kirchenkreises Ammerland umgesetzt werden können.

Die in der Veranstaltung behandelten Ziele der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung dürften zu den Schlüsselbereichen dieser Agenda gehören. Ohne dass Wirtschaft und Industrie in diesen Agenda-Prozess eingebunden werden, dürften in vielen Bereichen die von den Vereinten Nationen beschlossenen Ziele nicht erreicht werden können. Gleiches gilt für die Prozessbegleitung durch starke staatliche und internationale Institutionen und globale Partnerschaften.

Prof. Dr. Günther Bachmann ist Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, ein seit 2001 arbeitendes Beratungsgremium mit Mandat der Bundesregierung. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat 2016 für die aktuelle dreijährige Amtsperiode fünfzehn Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens berufen.

Wer die Themen des Vortrags vertiefen und in die Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele im Ammerland einsteigen möchte, kann das beim „2. Treffen Ideenschmiede“ am Donnerstag, 13.09.2018, um 19 Uhr, ebenfalls im Evangelischen Gemeindehaus in Petersfehn, tun.

Das Evangelische Bildungswerk Ammerland und ENGAGEMENT GLOBAL, Außenstelle Hamburg, setzen mit diesem Vortrag ihr Kooperationsprojekt fort, um die internationale Arbeit für die nachhaltigen Entwicklungsziele ins Ammerland zu transferieren. Die Leitfrage ist: Was muss auf dem Gebiet des Kirchenkreises Ammerland passieren, um diese weltweit geltenden Ziele zu erreichen?

Schreibe einen Kommentar