KOSTBAR 2022

Die letzten 10 Bücher für 14,50 EUR

bei Hella & Hermann in der Burgstr. 9-10.

Mehr gesundes Essen aus der Region

Barthel Pester

Mehr gesundes Essen aus der Region – Niedersachsen als Vorreiter

Ernährungsrat diskutiert mit Ernährungsministerin Barbara Otte-Kinast

Hannover. Wie kann eine regionale Versorgung mit gesunden, ökologisch produzierten Lebensmitteln in Niedersachsen gelingen? Über diese Frage diskutierte jetzt der Ernährungsrat Niedersachsen mit Ministerin Barbara Otte-Kinast und Staatssekretär Dr. Ludwig Theuvsen aus dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Anlass des Gesprächs war die Gründung des Ernährungsrates Niedersachsen. Er fungiert als Dachorganisation auf Landesebene für die bisher existierenden Ernährungsräte in Oldenburg, Hannover, Lüneburg und Göttingen und ermöglicht eine Vernetzung entsprechender Bürgerinitiativen auf Landesebene.
Als Grundlage diente ein vom Ernährungsrat Niedersachsen erarbeitetes Thesenpapier, in dem die notwendigen Maßnahmen zur Unterstützung einer flächendeckenden Ökologisierung und Regionalisierung der Ernährungswirtschaft in Niedersachsen formuliert wurden. Deutlich wurde, dass vom Ministerium bereits erste Schritte in diese Richtung gegangen wurden, jedoch noch „dicke Bretter“ zu bohren sind. Insbesondere der Aufbau regionaler Versorgungsstrukturen vom Acker bis zum Teller und der erforderliche Bewusstseinswandel bei den Konsument*innen stellen große Herausforderungen dar.

Einig waren sich alle im Gespräch, dass eine stetige Vernetzung und ein Austausch aller relevanten Akteure notwendig sind, um diese Herausforderungen zu meistern. Als Teilnehmer waren deshalb auch Rieke Bullwinkel, Leiterin des Zentrum Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) sowie Ernährungsreferatsleiterin Carola Sandkühler sowie Abteilungsleiter Dr. Cord Stoyke dabei.

„Es ist gut, dass es den Ernährungsrat Niedersachsen gibt. Er macht die lokalen Initiativen sichtbar und ist für uns ein kompetenter Ansprechpartner auf Landesebene,“ so Ministerin Otte-Kinast.

„Wir Ernährungsräte sehen uns als Kooperationspartner für das Land. Wir können den Kontakt zu den regionalen Akteuren herstellen. Wir sind in unseren Regionen mit allen Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette vernetzt und können dabei helfen, regionale Ernährungskreisläufe auf den Weg zu bringen.“ machte Judith Busch, Koordinatorin des Ernährungsrats Oldenburg, deutlich.

Peter Wogenstein, Ernährungsrat Hannover und Region, fasst das Gespräch so zusammen: „Das Gespräch hat gezeigt, dass es viele Möglichkeiten zur Zusammenarbeit gibt, um die von den Ernährungsräten angestrebte Ernährungswende voranzutreiben. In Niedersachsen ist in Sachen Ökologisierung der Landwirtschaft und Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten noch viel Luft nach oben. Da werden wir weiter am Ball bleiben.“

In einem Ernährungsrat schließen sich Bürger*innen, Aktivist*innen, die lokale Politik und die regionale (Land-) Wirtschaft zusammen, um das Ernährungssystem auf kommunaler Ebene ökologisch, regional und fair zu gestalten. Seit der Gründung des ersten Ernährungsrats in Köln im Jahr 2016 wurden inzwischen über vierzig Ernährungsratsinitiativen in ganz Deutschland gegründet. Der Ernährungsrat Niedersachsen ist der zweite landesweite Zusammenschluss von Ernährungsräten in der Bundesrepublik nach dem Ernährungsrat Brandenburg. Ernährungsräte leben vom Engagement vieler Bürger*innen aus der jeweiligen Region. Wer Interesse an der Arbeit von Ernährungsräten hat und sich engagieren möchte, kann sich auf der jeweiligen
Homepage informieren.

(von links nach rechts): Judith Busch, Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg und Sprecherin Ernährungsrat Niedersachsen Rieke Bullwinkel, Leiterin des ZEHN, Peter Wogenstein, Mitglied Ernährungsrat Hannover und Sprecher Ernährungsrat Niedersachsen Ernährungsministerin Barbara Otte-Kinast Referatsleiterin Carola Sandkühler Wilfried Bommert, Leiter Institut für Welternährung und Berater Ernährungsrat Niedersachsen Sandra Rose-Fröhlich, Mitglied Ernährungsrat Lüneburg und Sprecherin Ernährungsrat Niedersachsen

(von links nach rechts):
Judith Busch, Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg und Sprecherin Ernährungsrat Niedersachsen
Rieke Bullwinkel, Leiterin des ZEHN,
Peter Wogenstein, Mitglied Ernährungsrat Hannover und Sprecher Ernährungsrat Niedersachsen
Ernährungsministerin Barbara Otte-Kinast
Referatsleiterin Carola Sandkühler
Wilfried Bommert, Leiter Institut für Welternährung und Berater Ernährungsrat Niedersachsen
Sandra Rose-Fröhlich, Mitglied Ernährungsrat Lüneburg und Sprecherin Ernährungsrat Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar