Das neue KOSTBAR 2023

Ernährungswende von unten

Barthel Pester
Genial lokal – So kommt die Ernährungswende in Bewegung

Der Oldenburger Ernährungsrat empfiehlt diese Neuerscheinung im Oekom Verlag: Genial lokal.

Eine neue soziale Bewegung entsteht. Eine Bewegung, die die Ernährungswende »von unten« vorantreibt.

Vor dem Hintergrund internationaler Erfahrungen und in umfassend recherchierten Beiträgen diskutiert »Genial lokal« die aussichtsreichsten Strategien für die zukunftsfähige Transformation lokaler Ernährungssysteme. Es lässt sich zudem als vielseitige Handreichung zur Gründung von Ernährungsräten nutzen.

Die Zeit ist reif für eine zukunftsfähige Ernährungswende! Die Politik zeigt bisher jedoch wenig Neigung, sie umzusetzen. Deshalb machen jetzt zivilgesellschaftliche Initiativen den Wandel zu ihrer Sache. Food policy councils liefern das Vorbild, an dem sich die bei uns meist »Ernährungsrat« genannten Bürgerbündnisse orientieren.

Ernährungsräte geben den Menschen die Entscheidungsmöglichkeiten über ihr Essen zurück und machen sie unabhängiger von der Nahrungsmittelindustrie.

Valentin Thurn, Gundula Oertel und Christine Pohl zeigen anhand internationaler und lokaler Beispiele, wie entschlossen und erfolgreich diese die Ernährungswende von unten in Gang bringen. Das Buch vertieft die Fragen, die sich dabei stellen. Etwa, wie die Chancen für eine relokalisierte Versorgung und Nahrungssicherheit der Städte und Kommunen aus wissenschaftlicher Perspektive stehen; wie ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit in einer zukunftsfähigen Ernährungsstrategie vereint werden; oder wie Bürger*innen die Bestimmungsmacht über ihre Teller tatsächlich zurückerobern können.

Dazu stellt das Buch praxisorientiertes Rüstzeug bereit. Es hilft dabei, regional angepasste Strategien zu entwerfen. So werden lokale Ernährungsräte zu einem politisch wirkungsmächtigen und strukturell gut handhabbaren Instrument der Durchsetzung der Ernährungswende!

Schreibe einen Kommentar