KOSTBAR 2022

Die letzten 10 Bücher für 14,50 EUR

bei Hella & Hermann in der Burgstr. 9-10.

Vom Anfang und Ende des Kapitalismus

Barthel Pester

Wer den Vortrag am 05.07.2017 verpasst hat, kann ihn sich hier anschauen. Darüber hinaus hat Werkstatt Zukunft ein Gespräch mit Niko Paech und Ulrike Herrmann u.a. über den Mythos Geld geführt. Viel Vergnügen beim Anschauen.

Liebe Freund*innen des Kolloquiums zur Postwachstumsökonomie,

zu der letzten Veranstaltung in diesem Sommersemester erwarten wir am Mittwoch, dem 5. Juli 2017 die taz-Journalistin Ulrike Herrmann aus Berlin zu ihrem Vortrag “Vom Anfang und Ende des Kapitalismus”.

Der Vortrag findet im Festsaal der Freien Waldorfschule Oldenburg, Blumenhof 9, statt und beginnt zur gewohnten Zeit um 18.15 Uhr.

Ulrike Herrmann arbeitet als Wirtschaftskorrespondentin bei der “tageszeitung” (taz). Zudem ist sie regelmäßiger Gast im Radio und im Fernsehen. Herrmann ist ausgebildete Bankkauffrau und hat an der FU Berlin Geschichte und Philosophie studiert. Zuletzt erschienen im Westend Verlag ihre Bestseller “Hurra, wir dürfen zahlen” (2010), “Der Sieg des Kapitals” (2013) sowie “Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung” (2016).

Im Anschluss an diese Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, den Gedankenaustausch bei Speisen und Getränken im Café-Bistro “Veggiemaid” (Damm 34) fortzusetzen.

Schreibe einen Kommentar