KOSTBAR 2022

Die letzten 10 Bücher für 14,50 EUR

bei Hella & Hermann in der Burgstr. 9-10.

Saatgut-Ausgabe beim NABU Oldenburg

Keno Westhoff
Honigbiene an Borretsch.

Foto: Christine Kuchem / NABU.

Der NABU Oldenburg gibt günstig regionales Saatgut für mehrjährige Wildpflanzen ab. Es ist optimal dafür geeignet, im Herbst ausgesät zu werden, um 2020 eine wunderbare Blüte zu erleben. Wer bei der letzten Charge nichts mehr abbekommen hat, kann nun es nun erneut probieren: Abzuholen ist das Saatgut in der Geschäftsstelle des NABU am Schlosswall 15, die von Montag bis Donnerstag jeweils von 15 bis 17 Uhr geöffnet hat. Jede Menge kann individuell abgewogen werden.

5 Comments

  1. Bernfried Wiewiora Antworten

    Hallo, was ist unter “wer bei der letzten Charge Pech hatte” zu verstehen?

    Liebe Grüße
    Bernfried

    • Keno Westhoff Antworten

      Die letzte Charge war äußerst schnell ausverkauft. Deswegen konnten viele potentielle Abnehmer*innen kein Saatgut mehr bekommen. Sorry für die unpräzise Formulierung!

  2. Bernfried Wiewiora Antworten

    Hallo, ein Landwirt fragte mich, wie viel Saatgut er für einen ha braucht.
    Könnt ihr mir (ihm) helfen?

    Freundliche Grüße
    Bernfried

    • Keno Westhoff Antworten

      Gerne helfen wir da weiter! Weil wir aber auch keine Profis in dem Bereich sind, fragen wir beim NABU nach und melden uns dann wieder.

      • Keno Westhoff Antworten

        Der NABU schätzt die benötigte Menge auf 10 Kilogramm pro Hektar. Da bei dieser Abgabe Verunreinigungen nicht ausgeschlossen seien, sollten sich Landwirt*innen an Saaten Zeller wenden, von denen der NABU das Saatgut bezieht.

Schreibe einen Kommentar