KOSTBAR 2022

Die letzten 10 Bücher für 14,50 EUR

bei Hella & Hermann in der Burgstr. 9-10.

Denkanstöße für mehr Nachhaltigkeit

Barthel Pester

facebook_banner_poetry-01Die NachDenkstatt lädt ein zum Poetry Slam am Samstag, den 26.11.2016 um 20 Uhr in Hörsaal 2 in A14 in der Uni Oldenburg. Auch hier stellen wir uns wieder eine ganz große Frage: Wie soll unsere Welt der Zukunft aussehen? Unsere Poeten können sich ausleben und uns ihre Vision von einer besseren Welt zeigen. Seid dabei, wenn sie Wort um Wort für eine bessere Zukunft streiten! Lasst uns mit Biss und Witz die Utopie für einen Abend zur Wirklichkeit machen!

Denkanstöße für mehr Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt der studentisch organisierten Konferenz „NachDenkstatt“, die vom 25. bis 27. November an der Universität Oldenburg stattfindet. Unter dem Motto „Denken. Handeln. Wandeln.“ wollen die Veranstalter einen Austausch über Nachhaltigkeitsthemen anstoßen und Handlungsoptionen für den gesellschaftlichen Wandel generieren. Die öffentliche Konferenz findet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal statt. Die TeilnehmerInnen entscheiden sich für einen von vier Workshops, in dem sie gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis verschiedene Fragestellungen rund um Nachhaltigkeit bearbeiten. Zur Wahl stehen die Themen „Wahres Glück im Warenglück?“, „Gesellschaft als grüne Spielweise?!“, „Ökologische Konsistenz“ und „Nachhaltigkeit auf Cloud 7“. Neben den Workshops bietet die NachDenkstatt ein Rahmenprogramm mit PoetrySlam und Podiumsdiskussion. Während die Anmeldephase für die Konferenz leider schon vorbei ist, lädt die NachDenkstatt alle Interessierten zum Poetry Slam ein.
Wie soll unsere Welt der Zukunft aussehen? Die Poeten können sich ausleben und ihre Vision von einer besseren Welt zeigen. Seien Sie dabei, wenn sie Wort um Wort für eine bessere Zukunft streiten! Mit Biss und Witz wird die Utopie für einen Abend zur Wirklichkeit geschrieben! Mehr Informationen unter NachDenkstatt.

welt-veraendern_rahmen_voll_fabian-kopie-copy-1398-992

Schreibe einen Kommentar