KOSTBAR 2022

Die letzten 10 Bücher für 14,50 EUR

bei Hella & Hermann in der Burgstr. 9-10.

KOSTBARe Schindeln schenken

Barthel Pester

KOSTBAR ist das Jahr über ein pfiffiges Geschenk. Für nur 14,50 Euro lerne ich Oldenburg von einer anderen Seite kennen undPolygenos_2 schätzen: Den Einzelhandel von früher im hier und heute. Fachlich kompetent und daran interessiert, ressourcenschonend zu wirtschaften. In diesem KOSTBARen Umfeld tummeln sich immer mehr Ideen, die beispiellos sind und ihren überaus kreativen Ursprung dem geselligen Miteinander von Menschen verdanken. Beispiel gefällig? Bitte sehr: Schenke dem Poly-Haus eine goldfarbene Schindel für nur 30 Euro!
An dieser Stelle kurz zusammengefasst die Geschichte die Geschichte des Poly-Hauses: Das Gebäude „Am Stadtmuseum 15“, in dem der Klub „Polyester“ sein Zuhause hat, soll verkauft werden, Investoren stehen schon in den Startlöchern. Doch Stammgäste, Mitarbeiter*innen, Sympathisant*innen und andere engagierte Menschen wollen nicht tatenlos zusehen wie dieser besondere Treffpunkt verschwindet. Oldenburg ohne das Polyester ist undenkbar. Aus dem Wunsch, diesen Ort mit seiner besonderen Klubkultur zu erhalten, entsteht die Idee einer Genossenschaft, die das Poly-Haus kauft. Der Gedanke, auf diesem Weg auch weiteren alternativen Kulturraum zu schaffen, begeistert viele Menschen nicht nur in Oldenburg. Innerhalb kürzester Zeit zahlen über 800 Mitstreiter*innen 275.000 € für Genossenschaftsanteile auf ein Treuhandkonto ein. Polygenos Kulturräume eG wird am 22.01.2014 als Genossenschaft im Handelsregister eingetragen. Sie kauft das Poly-Haus.
Nun muss das Haus saniert werden und deshalb die Idee mit dem verschenken einer Patenschaft einer Schindel für schlappe 30 Euro. Die Außendämmung soll mit einem mineralischen Dämmmaterial verbessert werden. Gut für die Energieeffizienz des Gebäudes. Die Fassade wird im Anschluss mit goldenfarbenen Schindeln verhängt. Diese Lösung ist im Vergleich zu einem PolygenosWärmeverbundsystem nachhaltiger.
Wer dem Poly-Haus eine Schindel schenkt, kann diese mit einer virtuellen Widmung, einem Wunsch für Oldenburg und seinem Namen  versehen.
Ein leuchtender Stern im Häusermeer und eine Fassade die viele Jahre keiner Sanierung mehr bedarf: 1951 goldfarbene Metall-Schindeln werden das Poly-Haus ab Frühjahr 2016 vor Wind, Wetter und Staub schützen. Und alle können diese Sanierung unterstützen: Mit Schenkungen von je 30 Euro können Patenschaften für jede einzelne Schindel übernommen werden, um dem Poly-Haus eine lange Zukunft zu ermöglichen.

Was für eine Stadt wünschen wir uns, was für ein Miteinander, welche Chancen und Möglichkeiten, welche Utopien haben wir Oldenburger Bürger*innen für die Stadt, in der wir leben? Also: Hilf’ mit, schenke dem Haus eine Schindel!

Schreibe einen Kommentar