KOSTBAR 2022

Die letzten 10 Bücher für 14,50 EUR

bei Hella & Hermann in der Burgstr. 9-10.

Handys spenden für den Insektenschutz

Keno Westhoff
An vier Oldenburger Schulen werden alte Handys gesammelt. Kooperationsprojekt von AWB und NABU kommt Insekten zu Gute.

An vier Oldenburger Schulen werden alte Handys gesammelt. Kooperationsprojekt von AWB und NABU kommt Insekten zu Gute. Foto: Stadt Oldenburg.

Nicht mehr benötigte Handys sind wertvoller als gedacht. In einer Kooperation der Abfallwirtschaftsbetriebe der Stadt Oldenburg (AWB) und des NABU werden an vier Schulen gebrauchte Handys gesammelt. Entweder können diese repariert und wieder verkauft oder als Rohstoffquelle recyclet werden. Die Einnahmen sollen in den NABU-Insektenschutzfonds fließen, der den Kauf und Erhalt von insektenfreundlichen Landschaften wie Ackerflächen und Wiesen finanziert. „Unserer Überzeugung nach sind Schulen sehr geeignete Orte, um alte Handys zu sammeln. Wir haben daher zunächst mit vier Schulen Kontakt aufgenommen, um mit ihnen ein Pilotprojekt zu starten. Und wir freuen uns sehr, dass unsere Anfrage bei der Helene-Lange-Schule, der IGS Kreyenbrück, der Liebfrauenschule und der Oberschule Osternburg auf offene Ohren gestoßen ist“, erläutern AWB-Betriebsleiter Volker Schneider-Kühn und Oliver Kraatz, Leiter des NABU-Bezirksgruppe Oldenburger Land. Gestartet wurde die Aktion am 18. November in der Helene-Lange-Schule. Nach einer ersten Evaluierungsphase sollen weitere Schulen zur Teilnahme an dem Projekt eingeladen werden.

Schreibe einen Kommentar