Von Indien nach Polen

Keno Westhoff

Im Dezember findet der Weltklimagipfel in Kattowitz statt. Dank des IPCC-Sonderberichtes zur globalen Erwärmung um 1,5 Grad ist nun bekannt, dass die Entscheidungen, die dort (nicht) getroffen werden, von noch größerer Bedeutung sind, als bisher schon feststand. Umso wichtiger ist die Beobachtung und Einflussnahme durch die Öffentlichkeit. Auch junge Filmemacher werden als Reporter nach Kattowitz eingeladen, ausgwählt beim Global Youth Video Competition. In den Kategorien „Responsible production & consumption“ und „Green and climate friendly jobs“ werden die ökologische Alternativen vorgestellt. Gewinnen werden die Videos mit den meisten Views auf YouTube.
NachDenkstatt-Organisator Philipp Quentmeier teilte uns mit, sein Freund Harsh habe an einem Video mitgearbeitet. In dem Kurzfilm wird die autarke Landwirtschaft von Gaia Grid in Indien porträtiert. Diese Autarkie soll nicht nur auf dieser einen Farm Anwendung finden, sondern als Prinzip überall auf der Welt nachgeahmt werden – ein landwirtschaftliches Prinzip wie die Permakultur.

Schreibe einen Kommentar