foodsharing

9500 Kilogramm Lebensmittel wurden durch foodsharing in den vergangenen zweieinhalb Jahren in Oldenburg vor dem Abfall gerettet: Waren, die Betriebe nicht mehr verkaufen, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben oder die Druckstellen aufweisen. Unser Ziel: auf die unglaubliche Verschwendung von Lebensmitteln aufmerksam machen. Die Initiative hat in Oldenburg 120 NutzerInnen, die bei Bioläden, Supermärkten und gastronomischen Betrieben Essen abholen und diese fairverteilen, und zwar kostenlos. Es gibt zwei Fair-Teiler: in der Uni im AStA-Gang und im kreativ:Labor in der Kulturetage.

www.facebook.com/FairteilerOldenburg
oldenburg@lebensmittelretten.de
www.foodsharing.de